Neue Räume für ein optimiertes Angebot in der Thermischen Beschichtung

Nach umfangreichen Umbauarbeiten am Standort Mägenwil dauert es nicht mehr lange, bis die neuen Räumlichkeiten für die Bereiche Medizintechnische Beschichtung und Forschung & Entwicklung zur Verfügung stehen werden. Nach dem Umzug des Medicoat-Anlagenbaus ins 10 km entfernte Wohlen ergaben sich neue räumliche Möglichkeiten für die am Standort Mägenwil ansässigen Beschichtungsbereiche.
Medicoat bietet Prothesenherstellern optimierte Titan- und Hydroxylapatit-Beschichtungen. Die wachsende Auftragssituation, aber auch zunehmende Anforderungen in diesem Gebiet machten schon in den vergangenen Jahren Gebäudeerweiterungen notwendig – nun findet der nächste Schritt statt.
Auch der Bereich Forschung & Entwicklung wird durch diese architektonische Veränderung mit neuen Räumen ausgestattet und stärker auf die spezifischen Bedürfnisse ausgerichtet. Neben der Schichtanalyse und Schichtentwicklung ist mittlerweile auch die Konstruktion von Strahl- und Beschichtungsmasken ein wichtiger Bereich der hauseigenen R&D-Abteilung.