Die eifeler Holding GmbH & Co. KG hat am 25.Oktober 2017 eine Minderheitsbeteiligung an der Medicoat Holding AG erworben. Mit diesem Schritt erweitert die eifeler Holding ihr Beteiligungsportfolio um die Entwicklung und Herstellung kompletter Beschichtungssysteme, massgeschneidert für medizintechnische Beschichtungen sowie für industrielle Schichtanwendungen.

Die eifeler Holding und die Medicoat Holding freuen sich auf die zukünftige Kräftebündelung im Bereich der medizinischen Beschichtungstechnologie. Im Bild v.l.n.r. Philipp Gruner (CEO Medicoat AG), Heiko Gruner (Gründer und President Medicoat AG), Hans W. Eifeler (Gründer und Gesellschafter der eifeler Holding), Thomas Michel (Verwaltungsrat Medicoat AG)

Die eifeler Holding engagiert sich seit 30 Jahren im dynamisch wachsenden Markt der High-Tech-Beschichtungen. Nach der Veräußerung ihrer Werkzeugbeschichtungssparte im Jahr 2013 investiert das Unternehmen heute in Beschichtungszentren mit Entwicklung und Anwendung innovativer Beschichtungslösungen für verschiedene Industrien, insbesondere für die Medizintechnik.

Die Medicoat Holding AG mit Sitz in Mägenwil ist die Eigentümerin der 1989 gegründeten Medicoat AG in der Schweiz, sowie der Medicoat SAS in Frankreich. Medicoat Holding besitzt zudem die Mehrheit an der Medicoat France SAS, sowie eine Beteiligung an der Plasma Innovation GmbH in Österreich.