Medizintechnische Beschichtung

Medicoat bietet  Prothesenherstellern optimierte Ti- und HA-Beschichtungen, die alle ISO-Standards und ASTM-Anforderungen erfüllen. Die Schichtherstellung erfolgt unter dem strengen Qualitätsstandard gemäss ISO 13485 in den von uns gefertigten Beschichtungsanlagen.

Beschichtung mit Titan und Hydroxylapatit

Die perfekte Oberflächenstruktur für knöcherne Integration von Implantaten.

Zementlos implantierte künstliche Gelenke werden in sparsamen und passgenauen Aushöhlungen des Knochens primär fixiert. Wie Dübel in der Wand sind die Implantate im Knochengewebe verspannt. Dieser mechanische Kraftschluss verliert aber rasch seine Festigkeit und muss möglichst schnell durch ein dauerhaftes und langzeitstabiles Festwachsen von Knochenzellen ersetzt werden (Osseointegration).

Knochenzellen können sich direkt auf biokompatiblen Werkstoffen verankern, wenn die Oberfläche entsprechend strukturiert ist. Mit Hilfe der Vakuum-Plasma-Spritztechnik (VPS) lassen sich raue und fest haftende Titan-reinst Beschichtungen (Ti) erzeugen, welche den Knochenzellen idealen Freiraum zum Einwachsen bieten. Die natürliche Oxidhaut auf der Ti-Schicht verhindert die gefürchtete Metallionenabgabe nach der Implantation.

Kontaktieren Sie unseren Beschichtungsexperten